Die Legende
aus den Quellen von Rogaška

Die Entstehung des natürlichen Mineralwassers Donat Mg hängt mit den Göttern der Mythologie zusammen, die seine heilbringenden Kräfte erkannten.

Die Legende
aus den Quellen von Rogaška

1 1

Kennen Sie die Legende? Lernen Sie die Fakten kennen.

Kennen Sie die Legende? Lernen Sie die Fakten kennen.

Eine uralte Geschichte von Göttern und Helden besagt, dass das Flügelpferd Pegasus beim Überfliegen Sloweniens mit seinem Hufe gegen einen Berg geschlagen und damit bewirkt haben soll, dass die Quelle des wundersamen Mineralwassers zutage trat. Es scheint vielleicht ungewöhnlich, doch Pegasus‘ griechischer Name Πήγασος (Ausspr. Hesiod) wird mit dem Wort πηγή (Ausspr. pêgế) verbunden, was Quelle bedeutet und den Ursprung dieser Erzählung erklärt.

2 2

Tauchen Sie in die Geschichte ein.

Tauchen Sie in die Geschichte ein.

Keltische Funde und Münzen aus der Römerzeit zeugen davon, dass man schon vor Urzeiten von den gesundheitsfördernden Wirkungen des natürlichen Mineralwassers wusste und profitierte. Trotzdem dauert es bis zum Jahre 1572, dass der Schweizer Alchimist Leonhard Thurneysser das Wunderwasser zum ersten Mal wissenschaftlich analysiert und somit den Weg für eine genaue Beschreibung seiner Eigenschaften ebnet. Er nennt es „Rogaška Mineralwasser“. Erst fast ein Jahrhundert später beschreibt Dr. Paul Sorbait, Hofarzt und Professor an der Medizinischen Fakultät in Wien, das Wasser in seinem Werk Praxis Medicae, wodurch das Mineralwasser aus Rogaška Slatina auch jenseits der Grenzen der Habsburgermonarchie berühmt wird.

3 3

Die Quellen der Gesundheit.

Die Quellen der Gesundheit.

Den chemischen Eigenschaften des Wassers und seinem gesundheitlichen Nutzen widmet sich im 18. Jahrhundert der Mariborer Arzt J. B. Gründel. Dank seiner Feststellungen, die eine große Entdeckung sind, wird es damals zum drittmeistverkauften Mineralwasser der Welt. Aufgrund der großen Nachfrage wird im Jahre 1904 eine neue Abfüllanlage errichtet, die aber noch recht einfach ist – das Wasser wird nämlich direkt aus der Quelle in Flaschen gefüllt, markiert, in Kisten verpackt und mit Pferdewagen abtransportiert.

4 4

Magnesium entdeckt.

Magnesium entdeckt.

1907 beschließt man, nach neuen Quellen zu suchen. Unter der Leitung von Dr. J. Knett wird an einem der Bohrlöcher die verblüffende Entdeckung gemacht, dass das Wasser einen sehr hohen Magnesiumgehalt besitzt. Aus diesem Grund und wegen der Nähe zum Berg Donačka Gora wird es Rogaska Donat Mg benannt.

5 5

Die einzigartige Quelle im Laufe eines Jahrhunderts.

Die einzigartige Quelle im Laufe eines Jahrhunderts.

Kurz nach den Verwüstungen des Zweiten Weltkriegs führt der bekannte Hydrogeologe und Akademiker Josip Bać das Konzept der Tiefbohrung ein, das sich schnell als äußerst effektiv erweist, denn von nun an kann das Wasser aus einer Tiefe zwischen 280 und 606 Meter gepumpt werden. In den folgenden zehn Jahren entstehen rund 41 Bohrlöcher, die mehr als die fünffache Wassermenge liefern als zuvor.

6 6

Ein Toast auf den Mythos.

Ein Toast auf den Mythos.

Ein heilbringendes Wasser kann sich keinen besseren Befürworter wünschen, als den Gott der Schönheit und Gesundheit. Auch wenn eigentlich Pegasus den Sauerbrunnen von Rogaška entdeckte, war es doch Apollo, der von dem belebenden Wasser so angetan war, dass er dafür sogar dem Wasser aus der Quelle am heiligen Berg Helikon entsagte. Aus diesem Grund ziert Apollo noch heute jede Flasche des einzigartigen natürlichen Mineralwassers Rogaska Donat Mg.

Kostenlose Handbuch

Regulieren Sie Ihre Verdauung und verbessern Sie Ihre
Essgewohnheiten mit dem kostenlosen Handbuch
In 6 Tagen zur besseren Verdauung.

Sie können das kostenlose Handbuch hier herunterladen: