SPARGEL:

Spargel ist ein Geschenk des Frühlings. Man kann ihn sowohl selber sammeln als auch kaufen. Beim Kauf von Spargel muss darauf geachtet werden, dass er möglichst frisch ist. Am besten verarbeitet man ihn noch am selben Tag. Bevor der Spargel von der Gastronomie entdeckt wurde, war er bereits als Heilmittel bekannt gewesen. Er bewirkt nämlich eine vermehrte Ausschwemmung von Urin und Stuhl aus dem Körper. Spargel ist reich an Mineralstoffen, Vitaminen der B-Gruppe (Folat, B1, B2, Pantothensäure) und Ballaststoffen. Letztere sind für eine gute Verdauung und eine effektive Entgiftung unverzichtbar.

Mittagessen: KARTOFFEL-SPARGELSALAT MIT RADIESCHEN UND KNUSPRIGEM SCHWEINEBAUCH

Für 1 Person

Zutaten:

  • 2 cm frische Bio-Zitronenschale
  • 3 Zweige frische Minze
  • 120 g neue Kartoffeln
  • 120 g grüner Spargel oder Wildspargel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Schnittlauch, gehackt
  • Estragon, getrocknet oder frisch (optional, schmeckt aber besser mit)
  • 40 g Radieschen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL Mandeln, geröstet und grob gehackt
  • ein paar Salatblätter

Zubereitung:

Die neuen Kartoffeln abschrubben und ungeschält mit Minze und Zitronenschale in kaltes Salzwasser geben und kochen. Wenn das Wasser kocht, die Kartoffeln noch 12–15 Minuten bzw. bis sie weich sind, köcheln lassen. Währenddessen den Spargel zubereiten. Dafür den Spargel putzen, von den holzigen Enden entfernen, mit Öl einreiben, mit grobem Salz salzen und je nach Dicke der Stangen 10–15 Minuten (bei sehr dünnen Stangen reichen 6–8 Minuten) bei 200 °C im Ofen backen. Wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die Minze entfernen. Die Zitronenschale braucht nicht entfernt zu werden. Radieschenscheiben dazugeben. Aus Senf, Zitronensaft, gehackter Minze, gehacktem Schnittlauch, Salz und Pfeffer ein Dressing zubereiten. Über die noch warmen Kartoffeln geben und den Spargel hinzufügen. Noch einmal leicht umrühren. Warten, bis die Kartoffeln abgekühlt sind. Den Kartoffel-Spargel-Salat auf Salatblättern anrichten und mit einem im Ofen gebackenen Stück Schweinebauch servieren.

Abendessen: SPARGEL IM SPECKMANTEL MIT LIPTAUER

Für 1 Person

Zutaten:

  • 65 g Spargel
  • 40 g Speckscheiben
  • Olivenöl
  • 3 EL Albuminquark
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1 EL rote Zwiebeln, gehackt
  • 1 Gewürzgurke, gehackt
  • 1 EL Gewürzgurkenflüssigkeit
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 1 TL frischer Dill (gehackt) oder 1 Prise getrockneter Dill
  • 1 TL Lein-, Walnuss- oder Olivenöl
  • 1 Prise Paprika (edelsüß)

Zubereitung:

Den Spargel waschen und abtrocknen. Die unteren holzigen Enden abschneiden oder abbrechen. Jede Spargelstange mit einer oder zwei Speckscheiben umwickeln. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den umwickelten Spargel bei mittlerer Hitze unter mehrfachem Wenden ca. 7 Minuten braten.
Für den Liptauer den Topfen passieren und mit Sahne, Öl und Gewürzgurkenwasser vermengen. Zwiebeln, Gewürzgurken, Kräuter und Paprika hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spargel im Speckmantel und Liptauer schmecken auch ohne Brot. Wer besonders hungrig ist, kann sich ein paar knusprige Vollkorn-Roggen-Cracker gönnen.