Heute stehen GRÜNE BOHNEN im Fokus. Grüne Bohnen zählen zu den beliebtesten Hülsenfrüchten. Da sie sich gut einfrieren lassen, sind sie das ganze Jahr verfügbar. Da sie einen hohen Ballaststoffgehalt haben, sind sie gut für eine gesunde Verdauung. Die Zubereitung von grünen Bohnen ist schnell und einfach.

Für das heutige Mittag- und Abendessen benötigen Sie 200–300 g grüne Bohnen. Nehmen Sie tiefgefrorene Bohnen. Sie sind genauso hochwertig wie frische, weshalb sie außerhalb der Bohnensaison eine gute Alternative sind.

Mittagessen: GRÜNE-BOHNEN-EINTOPF MIT PUTENFLEISCH

Für 1 Person

Zutaten:

  • 150 g Putenfleisch (handgroßes Stück)
  • 100–150 g grüne Bohnen (tiefgefroren)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Kartoffel
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver (edelsüß)
  • 1–2 TL Tomatenpüree

Zubereitung:
Das Putenfleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel hacken und in etwas Olivenöl andünsten. Putenfleisch dazugeben und kurz anbraten, bis das Fleisch weiß ist. Gepressten Knoblauch, geriebene Karotte und in Stücke geschnittene Kartoffeln hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und mit heißem Wasser ablöschen. Kochen bis die Kartoffeln weich sind (etwa 15 Minuten). Dann tiefgefrorene grüne Bohnen und etwas Tomatenpüree hinzufügen und noch 7–10 Minuten kochen, bis die Bohnen weich sind.

Abendessen: GRÜNE-BOHNEN-SALAT MIT EI

Für 1 Person

Zutaten:

  • 100–150 g grüne Bohnen
  • 1 Ei, hartgekocht
  • Zwiebeln und Knoblauch nach Belieben
  • Gemüse nach Belieben (Gurke, Paprika usw.)
  • Feta oder Mozzarella, in Würfel geschnitten
  • Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die gekochten grünen Bohnen in eine Schüssel geben. Gemüse dazugeben. Das hartgekochte Ei vierteln und zu den grünen Bohnen geben. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und ebenfalls zu den Bohnen geben. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Käsewürfel hinzufügen.