Hauptzutat des heutigen Speiseplans ist der BUTTERNUSSKÜRBIS. Er ist perfekt für die Zubereitung gesunder Mahlzeiten.

Der Butternusskürbis ist reich an Ballaststoffen und anderen wichtigen Nährstoffen. Er kann auf unzählige Weisen zubereitet werden – gekocht oder gebacken, als Püree oder in Risotto. Die Möglichkeiten sind schier endlos, und der gesundheitliche Nutzen groß.

Für das heutige Mittag- und Abendessen benötigen Sie 400 g Butternusskürbis pro Person.

Mittagessen: GEDÜNSTETES SAUERKRAUT MIT SCHWEINEFLEISCH UND KÜRBIS-GNOCCHI

Für 1 Person

Zutaten:

  • Butternusskürbis 200 g
  • Mehl 50 g
  • Eier 1 Stück
  • Sauerkraut 250 g
  • Zwiebeln 30 g
  • Schweinefleisch 100 g
  • Schweinefett 1 EL

Zubereitung:

Den gekochten Kürbis passieren. Ei, Mehl und etwas Salz hinzufügen und das Ganze zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Diesen zu einer langen Rolle formen und in Stücke schneiden. Zwiebeln in Fett anrösten und das Sauerkraut hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und etwas roter Paprika würzen und mit Wasser abgießen. Gegen Ende der Garzeit gewürfeltes Schweinefleisch hinzufügen. Das gedünstete Sauerkraut mit gekochten Kürbis-Gnocchi servieren.

Abendessen: SCHWEINESCHNITZEL MIT GEBACKENEM BUTTERNUSSKÜRBIS

Zutaten:

  • Schweineschnitzel, mager 120 g
  • Butternusskürbis 200 g
  • Olivenöl 2 EL
  • Rote Bete 100 g
  • Radieschen 50 g
  • Apfelessig 1 EL

Zubereitung:

Den Kürbis in Würfel schneiden, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und im Backofen backen. Das restliche Schweinefleisch würzen und in der Pfanne braten. Für den Salat die Rote Bete reiben und die Radieschen kleinschneiden, salzen und pfeffern und mit Olivenöl und Apfelessig anmachen.